GENOSSENSCHAFTLICH ORGANISIERT AB TAG 1

Lernen Sie unsere Eierproduzenten kennen

Seit der Gründung von DANÆG im Jahr 1895 gehört diese Gesellschaft ihren Landwirten und Landwirtinnen. Heute arbeiten unsere knapp 40 dänischen Landwirte und Landwirtinnen tagtäglich daran, die besten Eier in die Welt zu bringen, und all diese Eierproduzenten haben eine einzigartige Geschichte zu erzählen. Im Folgenden können Sie alle kennenlernen – von dem Landwirten, der in der 3. Generation den Hof bewirtschaftet bis hin zum jungen Bio-Bauern, der ganz neu in der Branche ist.

BIRKELUND ÆG
BIRKELUND ÆG

Gemeinsam mit ihrem Mann Christian betreibt Karin Petersen den biodynamischen Bauernhof Birkelund in Südjütland bei Tønder. Dieser Bauernhof wird seit 2009 als biodynamische Landwirtschaft betrieben und war früher bereits seit vielen Jahren ein biologischer Landwirtschaftsbetrieb. Karin und Christian haben 12.000 biodynamische Hühner.

BREMSMAJ
BREMSMAJ

Carsten Møller betreibt in der 8. Generation den Bauernhof in Aabenraa, den er von seinen Eltern übernommen hat. Diese helfen weiterhin beim Bewirtschaften mit, überlassen Carsten aber alle Entscheidungen. Wie viele andere dänische Eierproduzenten hatte die Familie früher Hühner in Legebatterien, 2011 beschloss die Familie jedoch, auf einen Bio-Betrieb umzusteigen. Heute hat er 15.000 Bio-Hühner.

BØGBALLEGÅRD
BØGBALLEGÅRD

Auf dem Bøgballegård hat der 28-jährige Peter Ritter 30.000 Bio-Hühner.

FREDE LORENZEN
FREDE LORENZEN

In Südjütland hat Frede Lorenzen 18.000 Bio-Hühner. Frede verfügt über jahrelange Erfahrung in der Produktion von Bio-Eiern. Er hat im Laufe der Zeit viele verschiedene Arten von Raufutter und Futtermischungen ausprobiert. Schon immer hat Frede sich für verschiedene Öko-Projekte eingesetzt, wie zum Beispiel in Verbindung mit dem Bepflanzen des Hühnerstalls, oder er hat umweltrelevante Herausforderungen in Angriff genommen.

INGA OG JOHAN ERICHSEN
INGA OG JOHAN ERICHSEN

Auf dem Bauernhof in Skærbæk, nur 30 Kilometer von der deutschen Grenze entfernt, betreiben die Eierproduzenten Inga und Johan Erichsen einen Bio-Bauernhof mit 21.000 Bio-Hühnern.

JETTE OG BENT BRETH JØRGENSEN
JETTE OG BENT BRETH JØRGENSEN

In Børkop außerhalb von Vejle haben Jette und Bent Jørgensen 12.000 Bio-Hühner, deren Hühnerstall sich in einem üppigen Obstgarten befindet.

KRAGHØJGÅRD
KRAGHØJGÅRD

Im Jahr 2000 übernahm Allan Breum Larsen den Hof „Kraghøjgård“ von seinen Eltern. Neben 15.500 Bio-Legehennen hat Allan auf seinen 140 Hektar Bio-Rinder sowie eine biologische Obstplantage, Bio-Bienen und eine Bio-Pflanzenzüchtung.

NØRREÅENS ÆG
NØRREÅENS ÆG

Wenn man sich seit vielen Jahren mit etwas beschäftigt hat, kann es passieren, dass man sich auf seinen Lorbeeren ausruht. Dies gilt jedoch nicht für Lars Lunding. Auch nach mehr als einem Vierteljahrhundert als Eierproduzent bei DANÆG streben Lars und seine Frau Lone immer danach, die Branche herauszufordern und Neues auszuprobieren. Lars hat 45.000 Bio-Hühner auf seinem Anwesen in Sunds.

ORUPGAARD
ORUPGAARD

In Nykøbing Falster befindet sich der märchenhafte Gutshof Orupgaard, der seit dem Jahr 1231 besteht. Im Laufe der Jahrhunderte war dieses Anwesen im Besitz von Handelsleuten und Baronen, aber heute wird der Hof von dem Landwirten Thomas Højgaard in der vierten Generation nach seinem Urgroßvater betrieben. Im Sommer 2018 zogen 30.000 Bio-Hühner auf den Gutshof Orupgaard.

ROBERT BECK
ROBERT BECK

Im schönen Augustenborg auf Als hält Robert Beck 48.000 Bio-Hühner. Auf seinen Feldern baut er 13 Arten von Bio-Kulturen an, darunter Malzgerste und glutenfreien Hafer. Die Hühner interessieren sich jedoch am meisten für den Bio-Weizen und den Bio-Hafer, den Robert produziert – diese dienen nämlich als ihr Futter.

PATRICK DOUGLAS BLENNER
PATRICK DOUGLAS BLENNER

Patrick Douglas Blenner ist weder auf einem Bauernhof geboren worden noch auf einem aufgewachsen, aber als er vor zehn Jahren auf einem Traktor auf einem Kartoffelfeld saß, stellte er fest, dass er Landwirt werden möchte. Heute ist es ihm trotz seines jungen Alters gelungen, ein profitables Unternehmen mit 42.000 Hühnern aufzubauen, bei dem das Wohl und der Schutz der Tiere an erster Stelle stehen.

TERKELSIG ÆG
TERKELSIG ÆG

Christian Thomsen hat sich dafür entschieden, seinen Bauernhof biologisch zu betreiben, weil dies sowohl dem Tier- als auch Menschenwohl dient und Freiheit bietet. Christian Thomsen betreibt zusammen mit seinem Vater den Hof Terkelsig Æg in Hynding in Südjütland. Es handelt sich hierbei um einen Bio-Bauernhof mit 24.000 Hühnern.

TVEDEMOSE ÆG
TVEDEMOSE ÆG

Als Jens Christian im Frühjahr 2018 einen Bio-Betrieb mit in Plantage gehaltenen Freilandhühnern auf Lolland übernahm, hatte er ursprünglich gar nicht nach Eiern, sondern nach den Hinterlassenschaften der Hühner gesucht. Auf diesem ökologischen Landbau wird der Mist der 25.000 Bio-Hühner nämlich als der ultimative Dünger für Dänemarks größte Bio-Pilzproduktion Tvedemose betrachtet, die Jens Christian mit seiner Frau Kirsten besitzt.

BRITTA LASSE CHRISTENSEN
BRITTA LASSE CHRISTENSEN

Britta Lasse Christensen gehört zu denjenigen Produzenten, deren Hühner unsere Bio-Freilandeier legen. Bei Britta können sich die Hühner auf der schönen Obstplantage austoben. Sie hat zwei Herden mit 12.000 Bio-Hennen.

JANNICK RATZER PETERSEN
JANNICK RATZER PETERSEN

In Bolderslev in Südjütland hält Jannick Ratzer Petersen 18.000 Bio-Hühner.

HANNE OG BENT JEPSEN
HANNE OG BENT JEPSEN

Heute hat das Ehepaar Hanne und Bent Jepsen drei Bauernhöfe im Umkreis von 2 km mit insgesamt 60.000 Freilandhennen. Diese Art der Produktion, bei der die Hennen die Möglichkeit haben, frische Luft zu bekommen und sich frei auf dem großen Areal zu bewegen, sagt dem Paar zu. Beide legen großen Wert auf das Wohlergehen und die Beschäftigung der Hennen, weshalb sie täglich sowohl Muscheln als auch Luzernen im Hühnerstall verstreuen, um den Hühnern Unterhaltung zu bieten.

BOLDINGGAARD
BOLDINGGAARD

Klaus Jørgensen hat auf seinem Hof zwischen Esbjerg und Holsted 48.000 Freilandhennen. Er und seine Frau Betina haben alles von Grund auf selbst aufgebaut und erfreuen sich am natürlichen Verhalten der Hühner. Sie begannen mit einem offenen Feld und entwickelten ihren Betrieb von hier aus weiter. Daraus entstand die Boldinggaard Hønseri und neben der Haltung von Freilufthennen bewirtschaftet Klaus hier auch die Felder, um das Hühnerfutter zu erzeugen.

VEJRUP HØNSERI
VEJRUP HØNSERI

In der Vejrup Hønseri hält Hans Jakob Sørensen 37.000 Freilandhühner.

MOSEFRYD HØNSERI
MOSEFRYD HØNSERI

Nicht weit von der Westküste entfernt in Bramming hält Mosefryd Hønseri 60.000 Hühner in Bodenhaltung und 50.000 Freilandhennen. 

AALUNDGAARD
AALUNDGAARD

Wäre Henrik Pihl Winterø vor zehn Jahren gefragt worden, ob er eines Tages auf Fünen leben und Eier produzieren würde, hätte er sicherlich laut gelacht und den Kopf geschüttelt. Es gab nichts in Henriks Arbeitsleben, das mit Eierproduktion zu tun hatte. Deswegen kann Henrik nicht umhin, beim Gedanken zu lächeln, dass er heute den Gutshof Aalundgaard in Aarup mit 36.000 Hühnern in Bodenhaltung betreibt.

CLAUS KRAGH
CLAUS KRAGH

In Aarup auf dem schönen Fünen hält Claus Kragh 43.000 Hühner in Bodenhaltung.

ELAGERGAARD
ELAGERGAARD

Man kann ganz klar sagen, dass Johannes Jensen die Eierproduktion mit der Muttermilch aufgesogen hat. Er ist auf dem Hof Elagergaard aufgewachsen und übernahm im Jahr 1988 nach seinen Eltern den Betrieb und die Eierproduktion. Heute hat er 95.000 Hühner in Bodenhaltung, die auf drei Ställe verteilt sind.

SUSVIND ÆG
SUSVIND ÆG

Anders Karl Schmidt ist seit mehr als drei Jahrzehnten Eierproduzent und hat heute 16.000 Hühner. Von seinem Hof „Susvind“ liefert Anders unter anderem unsere leckeren „Sonnendottereier“ mit besonders gelben Eidottern.

AGERBÆK HØNSERI
AGERBÆK HØNSERI

Auf dem Hof Agerbæk Hønseri hält Knud Erik Sørensen 60.000 Hühner in Bodenhaltung.

ALEXANDER SCHLIEMANN
ALEXANDER SCHLIEMANN

Mit nur 27 Jahren kaufte Alexander Wibholm Schliemann vor drei Jahren den Hof in Bøvlingbjerg in Westjütland, wo er 24.000 Hühner in Bodenhaltung in zwei Ställen hält. Alexander produziert unter anderem unsere „Sonnendottereier“ mit besonders gelbem Eidotter.

ELVIGGÅRDS HØNSERI
ELVIGGÅRDS HØNSERI

Peter Møller Jensen von der Elviggårds Hønseri hat 80.000 Legehennen in Bodenhaltung.

EMIL JENSEN
EMIL JENSEN

Emil Jensen ist einer unserer Jungbauern. Aber trotz seines jungen Alters konnte Emil bei seinem Vater und seinem Großvater bereits viel Erfahrung in der Hühnerhaltung und -pflege sammeln. Im Jahr 2018 entließ Emil seine erste Herde mit 40.000 Hühnern in Bodenhaltung in seinen neu gebauten Hühnerstall.

 FALKENBERG ÆG
FALKENBERG ÆG

Jens Skovgaard wählte Hühner in Bodenhaltung, als er 1999 als Eierproduzent begann. Ihm gefällt es, dass die Hühner die Freiheit haben, herumzulaufen und auf die Sitzstangen zu fliegen. In Hedensted in Vejle hält Jens 65.000 Hühner in Bodenhaltung in zwei Ställen.

JØRGEN SKOV CHRISTENSEN
JØRGEN SKOV CHRISTENSEN

In Vamdrup südlich von Kolding hat Jørgen Skov Christensen einen Bauernhof mit 21.000 Hühnern in Bodenhaltung.

BENT JENSEN
BENT JENSEN

Bent Jensen in Ølgod hat 115.000 Hühner in Bodenhaltung. Bent gehört zu den zahlreichen Produzenten, die ihre Produktion von der Haltung in Legebatterien auf Bodenhaltung geändert haben. Darüber hinaus züchtet Bent Jensen etwa 200.000 Junghennen pro Jahr.

LARS HANSEN
LARS HANSEN

Auf Lolland hat Lars Hansen 45.000 Hühner in Bodenhaltung.

MIKAEL MOESGAARD
MIKAEL MOESGAARD

Bei Glumsø auf Seeland hält Mikael Moesgaard 49.000 Hühner in Bodenhaltung.

OLE TH. BRUHN
OLE TH. BRUHN

In Fredericia hält Ole Bruhn 80.000 Hühner in Bodenhaltung. 

TRIOVA/GLEN NIELSEN
TRIOVA/GLEN NIELSEN

Früher hatte Glen Nielsen Hühner in Legebatterien, aber mittlerweile hat er seine Eierproduktion in Herlufmagle auf Seeland auf Legehennen in Bodenhaltung umgestellt. In jedem der drei Ställe hat Glen ungefähr 25.000 Legehennen, die frei herumlaufen und im Sand baden können. Darüber hinaus besitzt er einen Stall mit 25.000 Freilandhühnern. Glen ist sehr stolz auf seine Hühner und ihr Wohlergehen.